Ausflüge und Urlaub in den Niederlanden

Facebook Twitter
Willkommen in Edam !

Stadtrundgang Edam

Edam ist eine malerische Stadt oberhalb von Volendam und verfügt über die notwendigen historischen Gebäude. Ab dem 16. Jahrhundert bestimmte der Käsemarkt weitgehend Edams Wirtschaft. Während des Spaziergangs werden Sie Folgendes entdecken: Vor dem Rathaus wurde am 18. Mai 1737 der erste Stein gelegt. Wenn Sie eintreten, sehen Sie die Ratskammer. Die ehemalige Erlenhalle befindet sich größtenteils noch in ihrem ursprünglichen Zustand. Es wird jetzt als Hochzeitssaal genutzt. Sie setzen Ihre Route entlang des Wassers fort. Dort sehen Sie rechts die Swaen, eine lutherische Hall-Kirche aus dem Jahr 1740. Danach kommen Sie nach Bakhuis de Koophandel, um Käse von Exportqualität zu kaufen, der auf traditionelle Weise hergestellt wird. Auf der anderen Seite des Wassers befindet sich die Gemeinde Edam und ein wunderschönes historisches Haus am 135 Outport. Sie erreichen das Edams Museum. Ein Kaufmannshaus, berühmt für den schwimmenden Keller, der wie ein Boot auf dem Grundwasser schaukelt (1737). Der Käsemarkt findet auf dem Jan van Nieuwenhuizenplein statt. Sie gehen an der Ecke der Breestraat entlang, wo Sie auf das älteste Holzhaus von Hendrick de Keyser (1500) stoßen. Am Ende der Grote Kerkstraat befindet sich die schöne Grote Kerk oder Sint Nicolaas Kerk. Eine Hallenkirche im spätgotischen Stil. Bis 1830 wurde dort in der Kirche begraben. Dies wurde dann von Napoleon verboten. Gegenüber der Kirche sehen Sie den Proveniershofje 1555 und das Waisenhaus. Die Beginen dort lehrten die Jugend und kümmerten sich um die Kranken. Die Kwakel-Brücke ist eine der wenigen verbliebenen Brücken mit einer Klinge. Gehen Sie am Wasser entlang und sehen Sie sich die schönen Kaufmannshäuser vergangener Zeiten an.