Ausflüge und Urlaub in den Niederlanden

Facebook Twitter
Willkommen auf den Seiten der Stadt Edam

Information über Edam

Wenn Sie Lust auf einen geschichtsträchtigen Tagesausflug haben, ist Edam die richtige Wahl. Edam ist ein Städtchen mit schön erhaltener Architektur an der einstigen Zuiderzee. Schiffswerften, Holzhandel und Kaufmannsgeist gehören zur reichen Geschichte von Edam. Die Altsstadt mit ihren Teekuppeln, Stadtbauernhöfen, Kirchen, Speichern, Plätzen und Grachten lädt zum ausgiebigen Schlendern ein. Um den Damplein herum sind verschiedene denkmalgeschützte Gebäude zu entdecken, wie beispielsweise der ehemalige Botermarkt (Buttermarkt) mit seinen prächtigen Arkaden und das Raadhuis (Rathaus), ein aus violetten Steinen errichteter Bau, der Ausstellungsräume des Edams Museum beherbergt. Das Edams Museum selbst ist ein Kaufmannshaus an der gegenüberliegenden Seite des Platzes. Ein Gang durch Edam gleicht dem Besuch eines Freilichtmuseums.

Lage und Umgebung Edams

Edam liegt am Ijsselmeer, gleich neben Volendam, und bildet mit diesem die Gemeinde Edam-Volendam. Mitten in Edam befindet sich die eindrucksvolle Damsluis (Dammschleuse). Die im 14. Jahrhundert angelegten Häfen Nieuwe Haven (Neuer Hafen) und Voorhaven (Vorhafen) sind umringt von Speichern und Wohnhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Sie ähneln den vornehmen Grachtenhäusern, die in derselben Epoche in Amsterdam gebaut wurden. Am Ufer des Ijsselmeers liegen der Jachthafen und ein Strandbad. Vor den Toren Edams, in der Nähe des Buitenhafen (Außenhafen) trifft man auf das Fort bei Edam, einst Teil der ehemaligen Verteidigungslinie der Stellung von Amsterdam. Das Gelände des Forts und das umliegende Naturschutzgebiet können in den Sommermonaten zu bestimmten Zeiten besucht werden. Edam ist per Auto oder Bus gut erreichbar.

In Edam lässt sich viel unternehmen

In den Monaten Juli und August findet mittwochs von 10:30 bis 12:30 Uhr speziell für Touristen ein Käsemarkt statt. Die Käseräder werden zur Qualitätsprüfung und -beurteilung auf dem Marktplatz ausgestellt. Nach der Beurteilung tragen Käseträger in ihrer traditionellen weißen Tracht mit Strohhüten die Käseräder auf Tragen zu den Waagschalen der „Waag“ (Stadtwaage). Für Kinder ist dieser überlieferte Käsehandel ein großer Spaß. In der Nähe der Waag am Rande Edams steht die „Grote Kerk“, auch „Sint Nicolaas Kerk“ (Große oder St. Nikolaus Kirche), aus dem 15. Jahrhundert. Falls Höhenangst für Sie kein Thema ist, können Sie den Kirchturm an Sonntagen über eine Holztreppe entlang den Kirchenglocken ersteigen.

Sehenswürdigkeiten und Denkmäler

Das Edams Museum ist das älteste Steinhaus Edams und besitzt einen schönen Treppengiebel. Die Einrichtung ist im Stil des 17. Jahrhunderts gehalten und der schwimmende Keller treibt frei auf dem Grundwasser.
Die Grote Kerk (Große Kirche) datiert aus dem 15. Jahrhundert und wurde im Laufe der Jahrhunderte umfangreich erweitert und restauriert. Allein für die Glasfenster, die zu den schönsten des Landes zählen, lohnt sich ein Besuch in Edam.

Wollen Sie das älteste Holzhaus Edams sehen? Sie finden es an der Ecke Breestraat/Eilandsgracht. Der Vordergiebel und die eigentümlichen Fensterläden sind noch die ursprünglichen.
Die Kwakelbrug ist eine der letzten noch erhaltenen Wippbrücken und befindet sich zwischen Doelland und Lingerzijde. Von der Brücke aus hat man einen herrlichen Blick über das Wasser, die alte Schiffswerft, den „Speeltoren“ (mit Glockenspiel) und die Teekuppeln.
Wenn Sie Edam von seiner allerschönsten Seite sehen wollen, machen Sie doch einen Stadtrundgang mit Freebee Map. Diese steht in der Broschüre, die Sie über einen SMS Dienstleister bestellen können. So können Sie sicher sein, dass Ihnen in Edam nichts entgeht.

Kunst und Kultur

Für Kunst- und Kulturliebhaber gibt es in Edam mehr als genug zu sehen. Freebee Map gibt Ihnen eine Übersicht:

In der Kaaswaag ist eine Dauerausstellung zur Käseherstellung untergebracht. Man kann dort auch Käse verkosten und kaufen.
Das Fort bei Edam wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts als nordöstlichster Punkt der Verteidigungslinie „Stellung von Amsterdam“ errichtet. Weil es nur eingeschränkt zugänglich ist, entwickelte sich das Gelände zu einem Naturgebiet, dessen Wert große Bedeutung für die Kulturgeschichte hat. Die Umgebung des Forts bei Edam eignet sich hervorragend für Wanderungen oder Fahrradtouren.

Shoppen in Edam

Das schöne Edam bietet mit einer Vielzahl interessanter Geschäfte ausgiebig Gelegenheit zum Stöbern und Bummeln. Zwar hat Edam kein Einkaufszentrum, dafür aber mehrere Einkaufsmeilen mit einem abwechslungsreichen Angebot attraktiver, gemütlicher Läden. Zahlreiche kleine Einzelhandelsläden liegen in der Altstadt rund um den Damplein, am Spui, in der Kleine Kerkstraat und im alten Handwerkerviertel „Lingerzijde“. Auch auf dem Käsemarkt (Jan Nieuwenhuizenplein) kann man in vielen Geschäften einkaufen.

Essen und Trinken in Edam

In Edam kann man ausgezeichnet essen gehen, sei es mittags auf einen kurzen Imbiss, abends in ein Restaurant oder auf ein Gläschen in geselliger Runde in eines der Straßencafés am Hafen. Edam besitzt zahlreiche Restaurants, Cafés und nette Esslokale, die Sie bei einem Stadtbummel durch Edam einladen, sich mit Gaumenfreuden zu verwöhnen.

Ausgehen in Edam

Auch abends kann man sich in den zahlreichen Cafés und Kneipen Edams ein paar schöne, gesellige Stunden machen.

Veranstaltungen

Eine jährlich wiederkehrende Attraktion in Edam ist das „Singelfestival“ (Grachtenfestival). Während des Edamer „Singelfestivals“ auf dem Festivalgelände am Hafen kann zwei Tage lang gefeiert, genossen und gestaunt werden. Auf dem Programm stehen diverse Bands, Theatervorstellungen und Auftritte von Kabarettisten. Theater- und Musikliebhaber sollten sich das dritte Wochenende im September 2011 vormerken.

Auf dem Veranstaltungskalender von Freebee Map finden sie eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen in Edam.

Anfahrt

Planen Sie Ihrem Weg mit dem Google® Maps Planer (Sie werden auf der Website von Google® Maps umgeleitet werden)

Von